Spielplan 2016 1.HJ – Vorstellungen / Konzerte / Lesungen

X Herzstück der Wilden Bühne ist das 14-köpfige Theaterensemble ehemals drogenabhängiger Menschen. Geprägt durch ihre Biographie sind die SchauspielerInnen markante Zeugen und Gestalter ihrer Theaterarbeit. Das Ensemble gastiert bundesweit in Schulen, Jugendhäusern, Theatern und auf Fachveranstaltungen.

 Volkshaus, Hans-Böckler-Str. 9, 28217 Bremen
 0421-69697740
 0421-4313960
 post@wilde-buehne-bremen.de

Mehr lesen Sie gerne hier:
 www.wilde-buehne-bremen.de
X OpusEinhundert steht für die Konzeption und Realisierung großer Musik-, Tanz- und Theaterprojekte. Das Tätigkeitsfeld gründet sich auf vier Säulen:
OpusEinhundert_Move (Tanzprojekt),
OpusEinhundert_City (Stadtteilprojekte),
OpusEinhundert_Stage (Theaterprojekte) und
OpusEinhundert_Coach (Beratung).

 OpusEinhundert im Volkshaus, Hans-Böckler-Straße 9, 28217 Bremen
 0421/69697736
 info@opuseinhundert.com

Mehr lesen Sie gern hier:
 www.opuseinhundert.com
X

OpusEinhundert gemeinnützige UG:
Hans-Böckler-Straße 9, 28217 Bremen
info@opuseinhundert.com

Corinna Bruggaier
Geschäftsführung, Konzeption und Projektleitung
0176 / 303 523 35
c.bruggaier@opuseinhundert.com

Alexander Hauer
Prokura, Konzeption und künstlerische Leitung
a.hauer@opuseinhundert.com

Konzeption & Design: whitebox

Haftungsausschluss:
Durch das Urteil vom 12. Mai 1998 "Haftung für Links" (312 O 85/98) hat das Landesgericht Hamburg eindeutig entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat, also haftbar gemacht werden kann; dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. OpusEinhundert distanziert sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten sämtlicher gelinkter Seiten und verweist darauf, dass sie weder Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der gelinkten Seiten hat noch sich diese Inhalte zu eigen macht.
MAI Veranstalter-Info
WildeBuehne Mi., 04.05.     10.00 Uhr     13,- (9,- Ermäßigung) Infos und Reservierung: Tel.: 0421 69 69 77 40 oder buero-wilde-buehne@gmx.de
„Spiel dein Leben“ – ein interaktives Theaterstück zur Sucht- und Gewaltprävention an Schulen für die Jahrgangsstufen 7 bis 12
Neu: Jetzt auch mit Szenen zum Thema „Cybermobbing“
Details
Spiel dein Leben Spiel dein Leben In „Spiel Dein Leben“ werden die Zuschauer zu Akteuren. Die SchauspielerInnen der Wilden Bühne spielen 10-minütige Konfliktszenen zu den Themen Cybermobbing und Soziale Netzwerke.

In den gespielten Alltagssituationen erkennen die jugendlichen ZuschauerInnen sich selbst, können Partei ergreifen, diskutieren und dann neue Lösungsmöglichkeiten auf der Bühne ausprobieren. Eine Moderatorin ermutigt das Publikum, diese Szenen im Dialog zu einem besseren Ende zu bringen. Die Jugendlichen sind aufgefordert, selbst eine Rolle in der gezeigten Konfliktsituation zu übernehmen und spielerisch die Situation zu verändern. Die SchauspielerInnen improvisieren zusammen mit MitspielerInnen aus dem Publikum einzelne Szenen neu.

Fotonachweis: M. Balleyer


OpusEinhundert Sa., 28.05.     20.00 Uhr     12,- (8,- Ermäßigung)   Kartenreservierungen und Infos unter: Tel.: 0421/69697736 oder info@opuseinhundert.com
TUM SUDEN
Weltmusik mit niederdeutschen Texten
Details
Tum Suden Grundlage der Musik von „Tum Suden“ sind Melodien und Texte aus der Hansezeit, also aus dem 14.-17. Jahrhundert, verfasst in Niederdeutsch, nicht zu verwechseln mit dem neueren Plattdeutsch.
Afrikanische und lateinamerikanische Einflüsse in der Perkussion, skandinavische in Melodie- und Akkordstruktur gibt „Tum Suden“ einen unverwechselbaren Klang, der sich zu recht als „WeltMusik“ bezeichnen darf.
In den Arrangements steht häufig die Drehleier an prominenter Stelle und gibt dem Ganzen mit ihrem archaischen Klang ein typisches Gepräge.
Frontsängerin Gina Hopfenziz interpretiert einfühlsam und gibt manchen Tipp, was den Inhalt der Lieder angeht, denn für heutige Ohren ist der Text oft schwer verständlich. Obwohl: wenn es um Herzeleid, die Gefahren der Seefahrt oder die Abenteuer des Klaus Störtebecker geht, erschließt sich die Bedeutung unschwer über den emotionalen Gehalt der Musik.
„Tum Suden“ spielt keine gängige Volksmusik, sondern vitale und poetische Arrangements, die schnell jegliche Schublade vergessen lassen. Man spürt bei den Liedern eine ausgewogene Balance zwischen Kraft und schmerzlicher Schönheit.

siehe auch:  www.TumSuden.de


Räumlichkeit gesucht?

Wer sich dafür interessiert, den Raum zu mieten für Konzerte, Lesungen, Proben – kann sich sehr gerne bei uns melden:  Volkshaus, Hans-Böckler-Straße 9, 28217 Bremen
OpusEinhundert,  0421/69697736,  info@opuseinhundert.com oder Wilde Bühne,  0421/69697740,  wildebuehnebremen@gmx.de.

JUNI Veranstalter-Info
WildeBuehne Do., 16.06.     Mo., 20.06.     Di., 21.06.     jeweils 10.00 Uhr     13,- (9,- Ermäßigung) Infos und Reservierung: Tel.: 0421 69 69 77 40 oder buero-wilde-buehne@gmx.de
„Spiel dein Leben“ – ein interaktives Theaterstück zur Sucht- und Gewaltprävention an Schulen für die Jahrgangsstufen 7 bis 12
Neu: Jetzt auch mit Szenen zum Thema „Cybermobbing“
Details
Spiel dein Leben Spiel dein Leben In „Spiel Dein Leben“ werden die Zuschauer zu Akteuren. Die SchauspielerInnen der Wilden Bühne spielen 10-minütige Konfliktszenen zu den Themen Cybermobbing und Soziale Netzwerke.

In den gespielten Alltagssituationen erkennen die jugendlichen ZuschauerInnen sich selbst, können Partei ergreifen, diskutieren und dann neue Lösungsmöglichkeiten auf der Bühne ausprobieren. Eine Moderatorin ermutigt das Publikum, diese Szenen im Dialog zu einem besseren Ende zu bringen. Die Jugendlichen sind aufgefordert, selbst eine Rolle in der gezeigten Konfliktsituation zu übernehmen und spielerisch die Situation zu verändern. Die SchauspielerInnen improvisieren zusammen mit MitspielerInnen aus dem Publikum einzelne Szenen neu.

Fotonachweis: M. Balleyer


OpusEinhundert So., 19.06.     18.00 Uhr     12,- (8,- Ermäßigung)   Kartenreservierungen und Infos unter: Tel.: 0421/69697736 oder info@opuseinhundert.com
Duo Hora
Liebestod! – Von Lust und Last! Von Grönemeyer bis Schiller!
Details
Duo Hora Das Duo HORA! kennt sich aus mit den Fallen der Liebe, weiß um die Hinterlist, die Machtspiele, die Sehnsucht nach Liebe, obwohl man zu zweit ist, und – als Belohnung für die vielen Mühen – auch die großen, verbindenden Gefühle, die einen wissen lassen, warum man sich das alles antut.
Mit großer musikalischer und schauspielerischer Dynamik präsentieren Susanne und Martin Reerink ein Programm, das von Herbert Grönemeyer bis Friedrich Schiller reicht und über die Lust und Last der Liebe aus mehreren Jahrhunderten erzählt.
Jiddische Lieder sind – für alle, die das Duo HORA! kennen und lieben – natürlich mit dabei, ebenso wie Texte und Lieder von Friedhelm Kändler, Georg Kreissler, Erich Kästner, Mascha Kaleko und anderen.
lauschen, lachen, lieben, schauen, schämen, staunen, fühlen, flittern, fürchten. Genießen.

siehe auch:  www.duo-hora.de